ICCD-EM 7.Runde

Erst hat mein kein Glück und dann kommt noch Pech dazu… Anne verliert in einer Remisstellung, die zwischendurch vielleicht auch gewonnen war, aber bei den anderen Ergebnissen hätte auch ein Sieg nicht für eine Medaille gereicht… waren dafür zu ungünstig.

Deshalb ist es nicht weiter schlimm, dass wir gegen das Team aus Rybnik (Polen) 1,5-2,5 verloren haben. Der Kampf fing schon schlecht an. Wolfgang stand schon in der Eröffnung auf verlorenen Posten, konnte sich dann nach eigener Aussage herauswinden und opferte dann für Gegenspiel eine Figur und stellte danach einen Turm ein. Damit stand es nur kurzer Zeit 1-0 für die anderen, aber Stefan stand gut und Anne war unklar, aber mit guten Chancen und ich hatte Raumvorteil gegen eine Igelstruktur. Es war noch alles drin, aber bei mir zeigte der Igel sein Stacheln und mein Raumvorteil verwandelte sich in einen Bauernnachteil, weil ich mal wieder eine Taktik nicht gesehen hatte…  verflixt. Jetzt musste ich kämpfen. Stefan hatte inzwischen seinen Vorteil weiter ausbauen können und bei Anne war es weiter unklar. Mir gelang es durch aktives Spiel den Gegner zu verunsichern, objektiv war es verloren, aber auch die anderen kämpfen mit der knappen Bedenkzeit. Mein Gegner wickelte dann in ein Remis ab. Ok, gekämpft.

Stefan hat dann auch gewonnen und als ich wieder in den Turniersaal gekommen bin, lief die Partie bei Anne noch. Die Partie war von Zuschauern umlagert. Mir ist es nicht gelungen, die aktuelle Materialverteilung herauszufinden. Ich habe Mehrfigur von Anne gegen ein paar Bauern gesehen, aber Anne sagte mir hinterher, dass es nur ein Mehrbauer gegen sie war… und der sollte nach Anne nicht reichen, wenn sie den richtigen Zug gefunden hätte, hat sie aber nicht und die Partie verloren. Ok, aber wie oben geschrieben, es hätte fast nix geändert.

So sind wir auf dem  7.Platz gelandet… und das ist der gezeigten Leistung entsprechend ok. Wir haben zu Turnierbeginn zuviele Punkte liegen gelassen. Es geht weiter…

Die Siegereehrung auf dem Domplatz unter freim Himmel und das Abschlussbankett im Hotel sind vorbei und morgen geht es mit dem Flieger wieder zurück.

Die Abschlusstabelle und unsere Ergebnisse

Ein Kommentar

  1. Hallo Michael,

    auch wenn der Gewinn „nur“ an Erfahrung an diesem Turnier neben Eindrücke in Lviv war, das kann Euch in Zukunft bessere Ergebnisse und Plätze im Europapokal verhelfen.

    Grüße an alle Dresdener Schachfreunde von mir und wünsche Euch eine stressfreie angenehme Rückreise.

    Beste Schachgrüße
    Olaf

Kommentare sind geschlossen.