ICCD-EM 4.Runde

gibt es ein 2-2 gegen das Team aus Kaschtan (Ukraine) zu vermelden. Es war mehr drin. Wolfgang hat uns mit 1-0 in Führung geschossen nachdem seinem Gegner eine Figur abhanden gekommen ist. Ob der Figurengewinn erzwungen war, habe ich nicht gesehen… irgendwann war bei Wolfgang ’ne Figur mehr… das gab Anlass zur Hoffnung, denn Anne und ich standen besser und bei Stefan war es unklar. In meiner Partie war ich zu gierig und hatte zwischenzeitlich zwei Mehrbauern, aber mein Stellungsvorteil war danach weg und die Mehrbauern musste ich dann auch wieder hergeben. Danach hatte ich wieder etwas Vorteil bei gleichem Material und Läufer gegen Springer, aber wir hatten beide wenig Zeit und mein Gegner bot Remis… was machen… Anne stand ok und Stefan kionnte ich nicht so genau sehen …Remis, ich bisschen frustriert, angenommen. Ich bin dann erstmal aus dem Turniersaal gegangen. Was dann passiert ist… Auf dem Rückweg kam mir Anne entgegen und hat nur abgewunken… im Turniersaal angekommen stand für Anne das Remis und für Stefan die Niederlage fest, aber da muss noch mehr passiert sein… vielleicht finde ich es noch heraus.

Die Paarungen für morgen sind schon ausgelost und wir spielen gegen den nächsten Turnierfavoriten und Gastgeber aus Lemberg. Vielleicht haben wir mal Glück…